Fallen Angel

Hab gestern meinen Ex gesehen... Und? Nichts es tut nicht mehr weh. Sein handy klingelte dauernd, wahrscheinlich eine seiner neuen Mietzen. Ich brauche keine 100 Kerle, mir reicht der eine Natürlich weiß ich, dass ich damit 3 anderen weh tun würde aber ich kann nun mal nicht auf jeden Rücksicht nehmen. Wobei ich bei Raoul noch immer nicht weiß was genau er eigentlich von mir wollte. Kann nichts gegens eine Enttäuschung tun, wobei ich es schade finde das er den Kontakt abbrechen möchte, weil er angst hat sich in Gefühlen zu verlieren aber das muss ich hinnehmen. Zumal Sweetheart sicher erfreut darüber ist Es ist süß wenn er eifersüchtig ist, es zeigt mir was ich ihm bedeute.

Als er heute morgen von der Arbeit kam rief er an um mir zu sagen, dass ich das beste bin was ihm in den letzten Jahren passiert ist, ein Satz und Gänsehaut pur. Es ist schön solche Worte zu hören.

Ich hab das Gefühl mein leben geht langsam wieder Berg auf. Ich sehe das Licht am Ende des Brunnens wieder. 3x war ich bisher bei meiner Psychologin, davor 1x bei der anderen und schon jetzt merke ich, wie sich etwas in mir verändert. all die Dinge die ich so nicht sah, die mir nun erst bewusst werden. wie konnte ich mich so aus den Augen verlieren? Nichts ist wichtiger als ich und mein Leben, jeder andere kommt an 2. Stelle aber nicht vor mir. Das schöne ist, dass ich mich bei ihm nicht aufgeben muss... ich kann einfach ich sein.

 

Ich wünsche daniel nichts schlechtes, er wird früher oder später merken was für einen Fehler er getan hat, nur es ist zu spät. Er hatte mehr als eine Chance die nicht genutzt wurden und ich sehe jeden Tag mehr sein wahres gesicht und das könnte ich, selbst wenn ich wollte, niemals lieben. Ich bin glücklich und zufrieden so wie es jetzt ist und ich weiß, es wird noch schöner werden Werd mir nun erst mal mein Essen warm machen, vielleicht melde ich mich nachher noch mal

21.10.07 18:16


20.10.07 13:53


Ich hab schon fast vergessen wie schön das Leben sein kann. Um so schöner ist es jetzt zu spüren, wie schön mein leben ist. Ich bin glücklich, so glücklich war ich lange nicht mehr. Ich freue mich auf die Zeit die vor mir liegt und ich weiß sie wird wunderschön werden

Es ist Herbst und kein Frühling, doch ich liebe beide Jahreszeiten, vielleicht liegt es daran? Immer wieder schön aus dem Halbschlaf gerissen zu werden um dieses Kribbeln zu spüren. Die Therapie tut mir gut, ich finde zu mir zurück, sehe viele Dinge die ich so nie sah. Nicht sehen wollte oder einfach hin genommen habe um nicht allein zu sein und meine Beziehung nicht zu verlieren. Ich hätte mir ggf. viel ersparen können wenn ich nich so blind durchs leben gelaufen wäre.

Ich versteh mich immer besser mit Melanie und meiner neuen kollegin Sandra, wollen demnächst mal cocktails trinken gehen und auch zur Weihnachtsfeier treffen wir uns vorher um zu frühstücken und ann zusammen auf die Party zu gehen. Und er tut mir ganz besonders gut... das Gefühl da interessiert sich jemand für mich, liebe Worte, Gefühl, Sehnsucht, Geborgenheit, Vorfreude... soviele Gefühle auf einmal werden ausgelöst Könnt die ganze Welt umarmen. Soll Daniel ruhig denken ich sei verbittert, es is käse, es interessiert mich wirkich nicht ob er jemanden kennegelernt hat. Ich hab mit dem Thema und ihm abgeschlossen, zuviel hat er kaputt gemacht. Und ich genieße mein Glück zu sehr, als würd ich mich über sowas aufregen. Wir sind getrennt, er kann tun was er will, genau wie ich Und ich fange endlich an zu leben, ohne ihn.

 Sooo, Zeit zum telefonieren meld mich wieder

20.10.07 13:46


zum verrückt werden

Seit dem 24. 7 arbeite ich jetzt... kein Traumjob, nichts was ich für immer machen will aber arbeit... dann das tolle, Mittwoch auf Donnerstag Nacht die erste Magenkolik. Donnertsga morgen zum Arzt, rest der Woche krank geschrieben. Freitag auf Samstag Nacht die nächste Kolik, diesmal noch viel schlimmer, hörte nicht nehr auf. Um 4 uhr wurde ein Notarzt gerufen, um 4:45 uhr war noch keiner da, Rettunsgwagen gerufen. Nicht gewusst wie ich sitzen soll, liegen, stehen, unbeschreibliche Schmerzen, Schweißausbrüche, Tränen, bittere Tränen.

Notarzt und Rettunsgwagen treffen gleichzeitig ein, 6 Augen auf einen gerichtet, eine Spritze die nicht wirklich hilft aber die Diagnose "Gastritis" akute Magenschleimhautentzündung und ein Rezept für Tabletten die helfen sollen. Daniel legt sich schlafen, inzwischen 5:20 uhr ich bekomm vor Schmerzen kein Auge zu, kann nur auf dem Rücken liegen und das auch nur auf der Couch. 6:20 zur Notapotheke gefahren und die Tabletten geholt doch noch imer keine Besserung. Die ganze Nacht nicht geschlafen, wie gerädert.

 Samstag mittag ins Krankenhaus gefahren, noch einmal untersucht, selber Verdacht, Schonkost und Medikamente weiter nehmen, wenn es nicht besser wird staationär aufnehmen lassen. Montag auf der arbeit bescheid gesagt das ich noch nicht kommen kann weil keinerlei Besserung, noch mal zum Arzt, er schrieb mich bis heute krank...

 Ich rief auf der Arbeit und bei der Zeitarbeitsfirma an und sagte bescheid, scheinheiliges getue... sagte ich melde mich Mittwoch wieder wenn ich beim Arzt war. Gegen mittag ruft meiN Sachbearbeiter an und fragt wie es mir geht ob ich denn was falsches gegessen habe, ja klar davon bekommt man immer Gastritis... ich soll zu sehen das ich schnel wieder gesund werde weil die bei Bosch schon sauer werden...

Was soll man da noch sagen... Dienstag beim Ultraschall festgestellt das ich einen 1,5 cm großen Gallenstein habe und der die Koliken hervorruft, neben der Magenschleimhaut entzündung. Blut abgenommen, heute beim Arzt... Bakterieller Inefekt, Antibiothika, Schonkost, Ruhe, schonen und viel trinken.

Er wollte mich weiter krank schreiben, ich sagte geht nicht, arbeite erst seit 4 Wochen und werde dnan sicher entlassen. entsetze Blicke... ob ich denn schon wieder arbeiten könnte, meine Antwort... "ich muss"

Es ist traurig das man sich zwischen seiner Gesundheit und Arbeit entscheiden muss. Ich will arbeiten, will weiter Geld verdienen, keine Frage aber muss es um alles auf der Welt sein? Sollte meine Gesundheit nicht vor gehen? Stress ist Gift für Gallensteine und Gastritis und den habe ich jeden Tag...

Ich ruf bei Bosch an und sage das ich gegen den rat meines Arztes morgen wieder komme, ich aber keine 7 Stunden arbeiten kann und dankbar wäre wenn ich morgen und Freitag nur 5 Stunden kommen könnte. Sie sagt dann waren sie die 2woche 10 Stunden hier.... mh naja besser als gar nicht...

Sagt das nicht alles? Nächste Woche muss ich zu meinem Hausarzt der ja die ganze Zeit im Urlaub war, wieder Blut abnehmen, bereden wie es mit dem Gallenstein weiter geht. Fragt sich nur wann ich die Termine machen soll... was wenn er sagt ich muss ins Krankenhaus wo ich eh nicht hin will aber wohl muss, soll ich den Tremin dann mit Bosch abklären, wann es ihnen am besten in den Kragen passt das ich mal nicht da bin. komm ich dann nach Hause und finde wieder meine Kündigung vor? was is das für nen leben?

Es kotzt mich an das man heut zu tage einfach alles mit sich machen lassen muss, noch dazu immer freundlich bleiben, man muß ja froh sein das man den job bekommen hat, andere wären froh drum zum heulen und die angst davor, dass sie wieder kommt, eine Kolik mitten in der Nacht.. und dann?

15.8.07 22:24


Einsam

Ich fühl mich wahnsinnig einsam
15.7.07 23:09


Heimweh

Kaum wieder "zu Hause" verspüre ich Heimweh... Wie auch beim letzen mal, als meine mutter zu Besuch war, nsehne ich mich sehr nach zu Hause. 14 Tage und sie waren so schnell vorbei. Familie, Freunde, relaxen, Spaß, Leben... mir fehlt es. Jetzt würde ich wohl mit meiner Mutter auf der Terasse sitzen. Wie einfach es wäre wenn ich nicht 400 k, weit weg wohnen würde. Wieso fängt es nach 2 Jahren an so zu nagen? *seufzt*
15.7.07 22:33


Erleichterung

Gestern ging ich um 0:30 Uhr ins Bett, gegen 2:40 Uhr kam eine SMS von ihm ob ich ins Teamspeak komme, er würde sich sehr freuen. Ihc hab mit mir gerungen, aufstehen oder nicht aufstehen. Dann klingelte mein Handy und er war dran, ich stieg also aus dem Bett und ging an meinen Rechner um TS anzumachen. Er hat sich super gefreut.

Er sagte mir wie sehr er sich gefreut hatte das ich mittags angerufen habe und das es ihm leid tut das er zur Zeit so wenig Zeit für unsere Freundschaft aufbringen kann, er wolle es aber ändern. Ihm fiel dann auch erst die Email ein, die er laß und von der er voll begeistert war. Er meinte er hat noch nie so liebe und schöne Mails bekommen wie von mir. Er sagte mir das er definitiv keine freundin hat und es wirklich ein Freund ist der den Audi fährt und das er mich mit diesem mal besuchen kommen will. Total süß war als er fragte ob ich Freitag mit will auf den Abiball seiner Schwester aber wie solte das gehen? Hab weder das richtige zum anziehen, noch hinzu muss ich Samstag morgen früh raus da ich ja zu meinen Eltern fahre.

Haben bis 5 Uhr geredet und es war mal wieder richtig schön. Sind beide dann recht tot ins Bett gefallen aber das war es wert.

Meine Fragen wurden alle bewantwortet was große Erleichterung brachte und er sagte mir gleich wann er Urlaub hat *G*

28.6.07 14:05


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

#My Diary #Leben #Ich #Gästebuch #Startseite #Design